12. Oktober | 19.30 Uhr | Farbenladen, Hansastraße 31

Out of System

Zur Situation von MigrantInnen auf Malta

Vortrag von Marc Speer

Die kleine Mittelmeerinsel Malta ist in den letzten Jahren zum ungewollten Ziel tausender Bootsflüchtlinge geworden. Direkt nach der Ankunft auf Malta wird zunächst jeder Neuankommende für mehrere Monate inhaftiert, zumeinst in alten Lagerhallen. Nach der Freilassung werden die Betroffenen in so genannte „open centres“ überstellt, wo sie in überfüllten Containern oder alten Militärzelten hausen müssen.  Wer Pech hat – insbesondere Dublin II-Rückkehrer – verliert sogar diese minimale staatliche Unterstützung und wird obdachlos. Marc Speer besuchte Malta im September 2011 und wird in seinem Vortrag von den dortigen Zuständen berichten.

Marc Speer ist Migrationsforscher und Aktivist. Er arbeitet beim Bayerischen Flüchtlingsrat und ist Vorstandsmitglied von bordermonitoring.eu

 

14. Oktober | 19.00 Uhr | Farbenladen, Hansastraße 31

Hiergeblieben!

Jugendliche Flüchtlinge berichten

Ein Abend mit Jugendliche Ohne Grenzen

Seit 2004 kämpfen junge Flüchtlinge mit der Initiative „Jugendendliche Ohne Grenzen“ für ein Bleiberecht in Deutschland und gegen ihre Abschiebung. An diesem Abend wird nicht über Flüchtlinge geredet sondern wir berichten selber. Mehrere Jugendliche erzählen von ihrer Flucht und ihrem Leben in Deutschland, hier erfahrt ihr unter anderem wie es ist wenn die Ausländerbehörde sagt: „Eine Ausbildung ist für dich verboten“ und wenn du in einem Lager leben musst. Wir zeigen zwei kurze Filme, einmal über ein schlimmes Flüchtlingslager mitten im Bayerischen Wald und in dem anderen Film könnt ihr sehen, wie wir in Garmisch die Innenminister beim Fußball besiegen und ihnen beim Fototermin auf der Zugspitze die Show stehlen. Als letztes erzählen wir über euch über unsere Initiative und was wir noch erreichen wollen. Danach ist Zeit um zusammen etwas zu trinken und einander kennen zu lernen bei der Lampedusa-Beach-Party.

Wir freuen uns wenn viele von euch kommen!
Viele Grüße, Jugendliche Ohne Grüße
www.jogspace.net

 

17. Oktober | 19.30 Uhr | Farbenladen, Hansastraße 31

Hinterland Redaktion

Die Hinterlandredaktion nützt den Farbenladen um ihre kommende Ausgabe mit dem Schwerpunkt Grenze voranzutreiben. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen mitzumachen…

 

19. Oktober | 19.30 Uhr | Farbenladen, Hansastraße 31

Tunesien, Lampedusa, Schengen

Wenn die Grenze brennt

Ein Vortrag von Bernd Kasparek

Harraga (Die die Grenzen verbrennen) heißen die clandestinen MigrantInnen in Nordafrika. Infolge des „arabischen Frühlings” kam es zu spektakulären und erfolgreichen Überschreitungen der europäischen Außengrenze durch die Harraga. Doch auch das Sterben im Mittelmeer erfährt eine dramatische Zuspitzung. Die Finanzkrise und eine zunehmende Re-Nationalisierung in Europa tragen bei zu einer Krise des Schengensystems und der europäischen Migrations- und Flüchtlingspolitik. Diese äußert sich in zeitweisen Grenzchließungen oder der Wiedereinführung von Grenzkontrollen an Nationalgrenzen in Europa und in der Stärkung der europäische Grenzschutzagentur Frontex.

Bernd Kasparek ist Migrationsforscher & Aktivist bei bordermonitoring.eu und der Karawane München

 

20. Oktober | 19.30 Uhr | Farbenladen, Hansastraße 31

Restposten & genähtes Strandgut

Die Künstler Martin Krejci und Klaus Erich Dietl kramen in ihrer Projekte- & Geräuschekiste und befördern rare Stücke ans Tageslicht. Ein Abend voll Gefrickel inmitten von Strandkörben und Sand steht auf dem Programm. Gleichzeitig vergräbt Stephanie Müller genähtes Strandgut im Sand. Wer nicht kommt, der fehlt. Und dann hat auch noch jemand Geburtstag…

 

22. Oktober | ab 11.00 Uhr | Farbenladen, Hansastraße 31

Kein Land am Strand

Das Ende der Party ist erreicht – wir lassen es ausklingen und das sehr angenehm…